Tag 3 + Reise nach Stockholm

Der nächste Tag begann wieder mit nem guten Frühstück und dann gings per Privatfahrer von Intel weiter zum Intel Office für ein entsprechendes Meeting und anschließend hatten wir noch etwa 2 Stunden Zeit um ein bisschen durch Moskau zu kurven. Wo fährt man dann natürlich hin, genau zum roten Platz bzw. Kreml !
 
Der Kreml ist umgeben von einer riesigen Mauer, so dass man von außen nur relativ wenig davon sieht, aber grundsätzlich ist das schon alles sehr hübsch gemacht von der Architektur her etc.
Davor gibts einige rote Kirchen und eine Eislauffläche mit kleiner Tribüne, natürlich (wie könnte es anders sein), mit dem entsprechenden, bunt blinkenden, großen Weihnachtsbaum davor ;-)
 
Auf der Eisfläche war aber irgendwie nix los, was aber bei geschätzen 5 Grad ÜBER null, auch nicht sonderlich verwunderlich sein dürfte, man ist dort um diese Jahreszeit ja eher zweistellige Minusgrade gewöhnt, aber hey: In Köln hatten wir am Nikolaus 17 Grad, das Klima spinnt einfach von Jahr zu Jahr zunehmend mehr....
 
Natürlich findet man auf dem roten Platz die üblichen asiatischen Touristen die um und bei 100 Bilder die Minute zu schießen versuchen mit ihren super Hightec Kameras, aber sonst wars eigentlich sehr überschaubar gefüllt und ist auf jeden Fall ein Ort den man mal gesehen haben sollte auf der Welt. Leider ging die Hälfte der Zeit dort dafür drauf den Fahrer mit unserem Gepäck wiederzufinden, was schlussendlich auch gelang und so gings dann durch den ausnahmsweise ganz vernünftigen Verkehr weiter zum Flughafen (Leider kann ich den Namen dieses Flughafens weder aussprechen, noch buchstabieren, aber für die Interessierten befindet er sich im Nordwesten, hat einen ziemlich langen und unaussprechlichen Namen, der glaube ich mit "S" anfängt, diese Info aber ohne Gewähr!
 
Nach 2 Stunden Wartezeit am Flughafen und einem wirklich sehr leckeren Cheeseburger sollte dann der Flieger nach Stockholm starten, aber Pustekuchen, der gute war erstmal delayed wegen "technical Problems".
 
Großartig, speziell wenn man bedenkt, dass wir um 18.45 Uhr in Stockholm landen sollten und dann noch genau 75 Minuten Zeit hatten zur Location in Stockholm (ca. 40km vom Flughafen entfernt) zu fahren um dort frisch geschminkt um 20 Uhr auf der Bühne zu stehen...
 
Mit etwa 30 Minuten Verspätung ging es dann aber doch los, Landung in Stockholm war gegen 19.10 Uhr und dann gings mit Siebenmeilenstiefeln zum Taxistand!
Dort befand sich eine aus ca. 30 Menschen bestehende Schlange, welche ebenfalls gern ein Taxi nehmen wollte. In Anbebracht der Tatsache das wir ungefähr null Zeit hatten natürlich sehr erfreulich.
 
Kurz umgeschaut entdeckte man 20 Meter weiter einen anderen Taxistand, dort stand niemand und so gings zum Glück direkt los. (Beim anderen Stand waren übrigens nur Großraumtaxen, warum aber teilweise Einzelpersonen mit Handgepäck auf ein Großraumtaxi warteten, während 20 Meter weiter 3 normale standen, weiß wohl nur der liebe Gott....)
 
Egal, um genau 19.53 Uhr erreichten wir die Location mit den schon wartenden, zahllosen Zuschauer und um Punkt 20 Uhr klappte noch alles wie es sollte
 
Nach dem Event gings dann weiter zum Hotel, zumindest war dies der Plan, das belgische Navi im Mietwagen sah dies offenbar anders, denn es führte uns 3x bis auf 1km an das Hotel ran, um dann durch einen Tunnel abzubiegen, von dessen Ende es dann wieder 10km waren ;-)
 
Nachdem wir diese Fahrt ca. 3x absolviert hatten (Ich konnte mich an der Navigation zu diesem Zeitpunkt noch nicht beteiligen, da ich in mein neues Vodafone Handygame vertieft war, welches mir Vodafone liebenswerte Weise zum Nikolaus geschenkt hatte, ich es aber erst jetzt in Bennutzung nahm, da ich in Moskau etwas Angst vor den Kosten hatte ) , erreichten wir dann endlich das Hotel und gegen halb 3 fiel ich relativ müde ins Bett, nachdem es mir vorher noch durch einen tollen Trick gelungen war umsonst Pay TV zu schauen ;-)
19.12.06 12:08
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


karo (20.12.06 18:55)
wie kann man um sonst pey tv schaun? Oo
wo bsit du igentlcih grad?
Oo

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de